Podium

Unglaublich! Mit dem ersten Rennen in der Saison ist mir auch gleich der Sprung auf das Podest gelungen. Der dritte Platz fühlt sich mehr wie ein Sieg an, als hätte ich etwas an diesem Tag heute etwas verloren.

Die Piste ist anspruchsvoll wie jedes Jahr und die Pisten Präparation perfekt wie man es sich von jedem Rennen oft wünschen würde. Ich hatte etwas Startprobleme in der Qualifikation, aber diese Unsicherheit ging in ein gutes Gefühl und sehr viel Selbstvertrauen über, nachdem ich starke Athleten in meinen Eliminationsheats besiegte. Ich musste mich leider am Ende dem Sieger geschlagen geben und konnte mir trotzdem noch den dritten Platz sichern.

So kann es gerne weiter gehen.