Die Balance zwischen Kraft und Flexibilität

Die Sommervorbereitungen laufen.

Von Jahr zu Jahr trainiere ich intensiver und professioneller. Man lernt aus Fehlern, aus Büchern, von anderen, aber besonders aus Erfahrung. Durch Erfahrung spüre ich was der Körper benötigt und gerade da heißt es, genau hin zu hören.

Es geht nicht darum den größten Oberschenkel oder Bizeps zu besitzen. Bei Athleten ist es wichtiger Kraft durch Koordination und Flexibilität auch einsetzen zu können.

Gerade dort setzt mein Training momentan an und es ist jedes Mal eine Überraschung, was möglich ist, wenn man nur jeden Tag übt.

DSCF7073-2

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.