Zurück am Passo Stelvio

Die Sonne hat in den letzten Tagen den Schneebedingungen ganz schön zugesetzt und so berühren wir nach einigen Fahrten im Kurs bereits das Gletschereis. Es ist nun bereits der dritte Schneekurs für uns doch die Schneelage lässt leider keine Materialtests zu, um aussagekräftige Feedbacks zu bekommen. Ich versuche die Zeit zu nutzen, um alte Fehler auszumerzen und wieder den Rhythmus zwischen den Toren zu finden.

Eine tolle Verbesserung ist heuer meiner Meinung nach, dass wir die Möglichkeit haben, unsere Fahrten im Lauf bereits auf der Piste auf einem iPad zu kontrollieren und zu analysieren. Bei Zeitlupe bleibt den Coaches kein Fehler unentdeckt!

Hier eine Fahrt im Slalomkurs

Es gibt immer Fehler zu finden 😉

Der Servicemann ist stets am Start